Holz kommt auf die Schiene

Fünf Mitarbeiter eines Zwickauer Holztransportunternehmens haben gestern Morgen begonnen, am Bahnhof Pockau-Lengefeld zwischengelagertes Holz auf Waggons zu hieven. "Wir haben etwa 1300 Festmeter Holz, das auf 22 Waggons verladen wird", sagte Wolfgang Günther von einer Arnstädter Holzhandelsfirma und für die Verladung verantwortlich. Läuft alles wie geplant, startet der von zwei Loks gezogene Zug mit einer Länge von etwa 470 Metern morgen von Hetzdorf aus seine Fahrt in Richtung Bayern zum Sägewerk. "Aufgrund der Streckengegebenheiten fahren wir zunächst jeweils elf Waggons nach Hetzdorf und stellen dort den Zug zusammen. Er hat dann ein Gesamtgewicht von rund 1800 Tonnen und ersetzt über 50 Lkw samt Anhänger, die sonst für den Transport nötig gewesen wären", so Günther. (faso)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...