In Jahnsdorf weniger Flugbewegungen

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Annaberg-Buchholz/Jahnsdorf.

Die Anzahl der Flugbewegungen auf dem Verkehrslandeplatz in Jahnsdorf hat weiter abgenommen. Waren es 2018 noch knapp 10.000, so sind es 2020 noch etwa 7300 gewesen. Im Jahr zuvor wurden noch 8700 Flugbewegungen registriert. Die Zahlen nannte das Landratsamt auf Anfrage von Ulrike Kahl von den Grünen im Kreistag. Laut Landrat Frank Vogel (CDU) sei die wirtschaftliche Situation des Landeplatzes stabil. In den vergangenen beiden Jahren musste der Landkreis - neben Chemnitz Gesellschafter und Zuschussgeber - etwa 30.000 Euro weniger ausgeben als vorgesehen. Die Umsatzerlöse 2020 betragen laut Etat etwa 108.000 Euro. Die Gesamtaufwendungen liegen laut dem Landrat bei etwa 940.000 Euro, darin sind 580.000 Euro an Abschreibungen enthalten. (joe)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.