Polizei zieht frisierte Mopeds aus dem Verkehr

Obwohl sie so schon schneller sind als die Europäische Union erlaubt, wird im Erzgebirge an den Simson-Zweitaktern kräftig Hand angelegt. Für den Fahrer kann das weitreichende Folgen haben.

Jetzt mit FP+ weiterlesen

Premium


  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 19,49 €/Monat)
  • Monatlich kündbar
  • Inklusive E-Paper

Sie sind bereits registriert? 

9Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

  • 3
    3
    1624480
    23.07.2020

    Simson war Mobilität und Freiheit. Was kaputt gibt wurde repariert. Wir hatten noch technisches Verständnis und lernten am Objekt. Heute geht es nur um Geschwindigkeit, deshalb die vielen Umbauten. Ich kann nur der Polizei und den Versicherungen empfehlen, alle Simson zu überprüfen, zum Schutz der Jugendlichen und aller anderen Fahrzeugführer.

  • 6
    14
    klapa
    21.07.2020

    Relativierungsversuch

    Das ging auf Grund ungenügender Präzision im Ausdruck etwas daneben. Die Quintessenz sollte eigentlich sein, dass die EU des Tunings wesentlich eher bedarf, als unsere Simson-Mopeds. Nicht ganz gelungen, schade.

    An einige Rote - Wollte wirklich niemandem zu nahe treten oder gar beleidigen.

    Nichtsdestoweniger behalte ich mir vor, jedem dieselbe herbe, derbe und arrogante Art zurückzugeben, mit der er mir begegnet.

  • 9
    27
    frankjac
    20.07.2020

    Jeder Jugendliche bastelt gern an den Mopeds rum, dass war früher genauso, nur das es heute deutlich bessere technische Möglichkeiten dazu gibt. Es gibt ja quasi fast alles zum "frisieren" zu kaufen und das ist eben verlockend. Klar, durchgehen lassen kann man das nicht aber man sollte da trotzdem locker bleiben...

  • 9
    29
    klapa
    20.07.2020

    Es gibt überall Leute, die springen über jedes Stöckchen.

    Richtig, Lexi, nix verstanden. Sind Sie zufrieden?

  • 21
    8
    ChWtr
    20.07.2020

    Wer sagt oder wer schreibt vor, dass Mopeds von Simson verboten sind bzw. verboten werden sollen?

    - EU?
    - DE?
    - Trump, Putin, Erdogan?

    Fragesätze wollen in manchen Fällen provozieren. Ist hiermit gelungen.

    Bitte genau lesen und verstehen (können oder meinetwegen auch nicht wollen):

    Im Beitrag geht es um illegale Anbauteile, um's Frisieren (Neudeutsch: Tuning) und Aufpäppeln der erwähnten Kult-Mopeds, ums Abhauen bei Kontrollen und um sich mit frisierten Mopeds in Gefahr zu bringen - beim "Wettkampf" mit der Polizei (...).

    Bin selber viele Jahre "Star" gefahren, dass nur nebenbei.

    Eine andere Frage ist, dass es Simson als Werksstandort nicht mehr gibt. Warum, weshalb, weswegen ist hier nicht das Thema.

    Bitte das eigentliche Thema beachten, auch wenn es schwer fällt. Richtig ist auch, dass die EU im Forum für vieles herhalten muss und sei es bei Simson Mopeds.

    Am gescheitesten ist (wäre) es, dem EU Abgeordneten deines Vertrauens in deinem Wahlkreis Bescheid zu geben (...)

  • 38
    3
    Lexisdark
    20.07.2020

    @klapa Eindeutig Text nicht verstanden. Die Simson ist nunmal für 60 kmh ausgelegt und zugelassen, vor allem in Verbindung mit dem entsprechenden Führerschein. Wenn einem eine auf über 100 kmh frisierte und mit original Bremsen ausgestattete Simme rein fährt, zahlt keine Versicherung. Mal abgesehen davon, dass bei dem Tempo der Bremsweg sehr lang wird. Und dann noch vor Gericht gehen, erfolglos Geld einklagen und auf dem Schaden sitzen bleiben? Personenschäden mal ganz abgesehen? Man darf schon schneller sein als bei anderen Herstellern, aber es muss immer mehr sein. Da kann gar nicht genug kontrolliert werden.

  • 9
    40
    klapa
    20.07.2020

    Obwohl sie so schon schneller sind als die Europäische Union erlaubt.

    Richtig! Alles, was schneller ist als die EU, sollte verboten werden.

    Darunter auch unser Kult-Moped von Simson?

  • 36
    0
    Mrhbit
    20.07.2020

    In den Sturm und Drangzeiten hatte eigentlich jeder eine Simson und auch irgendwas dran gemacht. Meist war es Optik und kleinere Versuche etwas schneller zu werden. Gefühlt war 80km/h das Maß aller Dinge damals, mehr als 60km/h liefen von Haus aus allerdings eigentlich alle 50cc Simsons. Mit der Polizei waren wir damals fast per Du, Mängelscheine gabs regelmäßig. Die meisten hatten in dem Alter wenig Geld, wodurch größere Umbauten nicht zu bezahlen waren.

    Finde aber trotz Nostalgie 100km/h zu viel, hier braucht man bessere Bremsen, die alten Trommel-Teile halten das doch nicht wirklich.

  • 36
    3
    lax123
    20.07.2020

    Schade, dass die schönen Mopeds so verschandelt werden.
    Ich hatte selbst S50, S51 und dann nen Duo. Das waren schöne Zeiten.