Starker Partner für soziales Engagement

Der Awo-Kreisverband feiert 25-jähriges Bestehen und zieht positiv Bilanz

Schönbrunn.

Der Kreisverband der Arbeiterwohlfahrt (Awo) Annaberg/Mittleres Erzgebirge hat gestern im Ambrossgut Schönbrunn sein 25 jähriges Bestehen gefeiert. Im November 1991 gegründet, bezog sich die Verbandsarbeit zuerst auf das damalige Kreisgebiet Annaberg mit ehrenamtlicher Tätigkeit in den drei Ortsvereinen Annaberg, Bärenstein und Scheibenberg. Das Altenpflegeheim in Bärenstein wurde als erste Einrichtung von der Gemeinde in die Trägerschaft des Kreisverbandes gestellt.

Im Sommer 2001 erweiterte der Kreisverband seinen Wirkungsbereich auf den damaligen Mittleren Erzgebirgskreis. "Mit der Übernahme des Bürgerhauses in Drebach 2008 als Generalmieter der Gemeinde wurde dieser Erweiterung auch regional Rechnung getragen", erklärt Saskia Kuban. Als Schwerpunkte ihrer Arbeit sieht die Leiterin des Bürgerhauses die dort tätige Allianz für Menschen mit Demenz als übergreifende Informationsstelle für Betroffene, ihre Angehörigen, Pflegedienste und Ärzte sowie die Krankenkassen. Ein weiterer Schwerpunkt sei das 2006 gegründete Bündnis für Familie als eine Koalition aus Wirtschaft, Politik und Bürgern. "Auf beide Arbeitsfelder werden wir uns auch künftig konzentrieren", so Kuban. Ein Beispiel ganz praktischer Natur sei der derzeitige Umbau des rund tausend Quadratmeter großen Kräutergartens am Bürgerhaus, der bis Sommer kommenden Jahres barrierefrei auch Rollstuhlfahrern zugänglich gemacht werde. (mdeg)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...