Weißbacher dampfen Programm ein

Weißbach.

Statt der üblichen Weißbacher Kirmes wird es in diesem Jahr nur das Kirchweihfest geben. "Wegen Corona ist diesmal deutlich weniger los. Zum Beispiel lassen wir das Seifenkistenrennen, das aber weiterhin eine Tradition bleiben soll, weg", sagt Ortsvorsteher Günter Müller. Er verweist dennoch auf drei Höhepunkte. So beginnt am heutigen Freitag, 19 Uhr, am Gasthof "Zur Linde" ein Fackelumzug mit dem Fanfarenzug Grünhainichen. Ziel ist Mini-Weißbach, wo ab 19.45 Uhr ein Gebäude eingeweiht wird. "Es ist eine alte Bäckerei", sagt Müller, ohne ins Detail zu gehen. Am Sonntag folgt 9.30 Uhr ein Festgottesdienst in der Weißbacher Kirche. Zudem wird am Montag ab 19.30 Uhr beim Gemeindeabend im Pfarrhaus Jörg Coburger aus seinem Gedichtband lesen, begleitet von Saxophon und Klavier. (anr)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.