Mehr Druck für das Trinkwasser

Ehrenfriedersdorf.

Der Stadtrat von Ehrenfriedersdorf hat in seiner jüngsten Sitzung beschlossen, die Druckerhöhungsanlage für Trinkwasser an den Greifensteinen auszutauschen. Die jetzige Anlage sei bereits 25 Jahre alt. Instandhaltungs- und Reparaturkosten seien nicht mehr wirtschaftlich, weshalb nun komplett erneuert werden soll, erklärte Bürgermeisterin Silke Franzl. Das Trinkwasser komme aus Richtung Greifenbachstauweiher und werde dann auf den Berg gepumpt. Da es mittlerweile jeder Zeit zu Ausfällen kommen kann, soll schnell gehandelt werden. Sonst könne es passieren, dass von einem Tag auf den anderen Wasser an den Greifensteinen fehle. Die Kosten für die neue Druckerhöhungsanlage betragen knapp 19.000 Euro. Da auch das Theater profitiert, können noch zur Verfügung stehende Fördermittel eingesetzt werden. Franzl sprach von rund 5000 Euro. Mit dem Fördermittelgeber sei dies bereits abgesprochen worden. (aed)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.