Ältester Musikverlag veröffentlicht Jubiläumschronik

Leipzig (dpa/sn) - Anlässlich seines 300-jährigen Bestehens hat der Musikverlag Breitkopf & Härtel eine Jubiläumschronik veröffentlicht. Der Verlag sei der älteste Musikverlag der Welt, betonte Verlagsleiter Nick Pfefferkorn bei der Vorstellung in Leipzig. Dort wurde Breitkopf & Härtel vor 300 Jahren gegründet. Heute ist der Hauptsitz des Musikverlags in Wiesbaden. In Leipzig betreibt der Verlag eine Außenstelle.

Musikgeschichte schrieb Breitkopf & Härtel durch die Erfindung einer Drucktechnik für Musiknoten. Das Repertoire umfasst Werke von Johann Sebastian Bach, Ludwig van Beethoven bis hin zu Hanns Eisler. «Mit der Chronik heben wir einen Schatz, der uns Ansporn zur Fortführung dieser Tradition liefert», sagte Pfefferkorn.

Auch die Rolle des Verlags zur NS-Zeit wird beleuchtet: Breitkopf & Härtel veröffentlichten auch die Jahrbücher der Wehrmacht und eine antisemitische Schrift von Richard Wagner. «Nach jetzigem Wissensstand steht alles in der Chronik», sagte der Herausgeber des Bandes, Verlagslektor Thomas Frenzel. Wegen der Bombardierung des Verlagshauses 1943 gebe es allerdings eine Überlieferungslücke.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...