«Avengers: Endgame»-Premiere in Los Angeles

Auf diesen Superheldenfilm haben viele hingefiebert. Bei der Premiere in Los Angeles zeigte sich auch erstmals ein Promi-Pärchen in der Öffentlichkeit.

Los Angeles (dpa) - Mit vielen Topstars hat der Superhelden-Film «Avengers: Endgame» am Montagabend (Ortszeit) in Los Angeles Premiere gefeiert.

Auf dem lila Teppich waren unter anderem Bradley Cooper, Scarlett Johansson, Vin Diesel, Natalie Portman, Robert Downey Jr., Brie Larson, Miley Cyrus, Benedict Cumberbatch, Josh Brolin sowie Chris und Liam Hemsworth zu sehen.

Der prominent besetzte Abschluss der Infinity-Reihe läuft an diesem Mittwoch in den deutschen Kinos an, zwei Tage später in den USA. Ihm wird trotz einer Laufzeit von drei Stunden der umsatzstärkste Start der US-Kinogeschichte zugetraut.

Ein besonderer Moment war die Premiere für Schauspieler Chris Pratt (39) und seine Freundin Katherine Schwarzenegger (29). Die beiden frisch Verlobten zeigten sich erstmals bei einem solchen Ereignis als Paar. Pratt, der in dem Film den Superhelden Star-Lord spielt, und die Tochter von Arnold Schwarzenegger hatten Ende 2018 ihre Liebe öffentlich gemacht und sich wenig später verlobt.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...