Das Stück

Mit "Kunst" gelang der französischen Autorin Yasmina Reza ("Der Gott des Gemetzels") 1994 der internationale Durchbruch. Ausgangspunkt ist ein weißes Bild, das sich Serge für 200.000 Franc gekauft hat. Sein Freund Marc ist entsetzt über diese "Kunst-Scheiße", was Serge beleidigt. Yvan, der Dritte im Bunde der Männerfreundschaft, versucht, die Wogen zu glätten. Dabei brechen lang verborgene Vorurteile auf. (mes)

 

Nächste Aufführungen sind am 25. März, 1. und 13. April am Schauspielhaus Chemnitz. theater-chemnitz.de

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...