Dokudrama über die Sopranistin Florence Foster Jenkins

Sie gilt als schlechteste Sängerin aller Zeiten: Die Amerikanerin Florence Foster Jenkins traf kaum einen Ton, dafür aber die Herzen ihrer Zeitgenossen. Ein Dokudrama für das Kino erklärt jetzt warum.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...