Europäischer Kulturmai in Dresden mit rund 600 Akteuren

Dresden (dpa/sn) - Konferenzen, Kunstparcours, Festival: Dresden begleitet die Europawahl mit einem ganzen Kulturmonat. Vom 10. bis zum 25. Mai werden über 600 Künstler aus allen Teilen des Kontinents erwartet, wie die Organisatoren am Mittwoch mitteilten. Mit dem «Europäischen Kultur-Mai» sollen im Jahr der Europawahl und im Zuge der Kulturhauptstadtbewerbung 2025 Akzente für das kulturvolle Zusammenleben gesetzt werden.

«Als Kunst- und Kulturstadt ist Dresden bekannt», sagte Kulturbürgermeisterin Annekathrin Klepsch (Linke). «Geografisch und mental zwischen Ost- und Westeuropa verortet, steht es seismographisch für aktuelle Herausforderungen, vor denen ganz Europa steht.» Eine Kultur des Miteinanders biete die Chance, «eine neue alte Heimat in Dresden und in Europa zu schaffen».

Das Festspielhaus Hellerau wird zwei Tage lang von Künstlern und Kunststudenten bespielt, wobei Werke, Skizzen und Präsentationen aus Tanz, Performance, Installation, Video, Musik und Sound gezeigt werden. Dort, am Staatsschauspiel und dem Societätstheater präsentieren europäische Bürgerbühnen elf Produktionen beim «Our Stage»-Festival.

Das Programm umfasst zudem Konferenzen zu künstlerischen Strategien, Methoden und Arbeitsweisen sowie Foren zu gesellschaftlichen Prozessen, kultureller Identität und Kulturerbe im populistischen Europa - auch direkt am europäischen Fluss Elbe.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...