Gojko Mitić spielt erneut den Indianer

Radebeul (dpa/sn) - DEFA-Chef-Indianer Gojko Mitić (76) schlüpft in der neuen Spielzeit an den Landesbühnen Sachsen wieder ins Indianerkostüm. Er spiele vom 29. April 2017 an den Delawaren-Häuptling Fliegender Pfeil im Stück «In Gottes eigenem Land», wie die Landesbühnen am Sonntag mitteilten. Mitić sagte demnach, er freue sich, erstmals für das sächsische Publikum auf der Bühne zu spielen. Mitić war am Sonntag der Ehrengast bei der Spielzeiteröffnung an den Landesbühnen. Er gehörte zu DDR-Zeiten zu den beliebtesten DEFA-Darstellern - in Indianerfilmen war er das Pendant zu Pierre Brice in den Karl-May-Streifen des Westens.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...