Marion Poschmann erhält Klopstock-Preis für neue Literatur

Quedlinburg (dpa) - Der Klopstock-Preis für neue Literatur und damit die höchste Literaturauszeichnung Sachsen-Anhalts geht an diesem Montag (18.00 Uhr) an Marion Poschmann. In Quedlinburg wird Kulturminister Rainer Robra (CDU) der Schriftstellerin die Auszeichnung überreichen. Sie erhält den mit 12 000 Euro dotierten Preis für ihren 2017 erschienenen Roman «Die Kieferninseln». Mit dem Förderpreis wird Anna Sperk aus Oelsnitz im Vogtland (Sachsen) für ihr Erstlingswerk «Die Hoffnungsvollen» ausgezeichnet. Damit sind 3000 Euro verbunden.

Der Klopstock-Literaturpreis des Landes Sachsen-Anhalt wird seit 2015 verliehen. Er ist benannt nach Friedrich Gottlieb Klopstock (1724 - 1803). Dieser wurde in Quedlinburg geboren und gilt als einer der bedeutendsten Literaten der Aufklärung.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...