New Yorker Frick Collection: Porzellan von Dresdner Sammler

New York (dpa) - Dutzende Vasen, Teller und Figuren aus Meissner Porzellan zeigt die New Yorker Frick Collection in einer neuen Ausstellung. Die Stücke stammen hauptsächlich aus dem 18. Jahrhundert und gehören zur Sammlung des in Dresden geborenen Bankiers Henry Arnhold (1921-2018), die er zu einem großen Teil dem Museum am Central Park in Manhattan vermacht hatte. Schon Arnholds Eltern hatten die Sammlung begonnen, der Sohn baute sie dann aus und vermachte sie schließlich zu großen Teilen dem Museum, wo sie nun in einem eigenen Raum zu sehen ist. Die Frick Collection zeigt Werke von der Renaissance bis zum 19. Jahrhundert.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...