Plácido Domingo feiert 150. Opernrolle

An diesem Abend passte alles perfekt zusammen: Plácido Domingo meisterte seine 150. Opernrolle mit Bravour und wurde dafür bei den Salzburger Festspielen stark bejubelt.

Salzburg (dpa) - Großer Applaus für ein Lebenswerk: Plácido Domingo hat bei den Salzburger Festspielen das Publikum mit seiner 150. Opernrolle begeistert.

Der 77 Jahre alte Spanier verkörperte am Donnerstagabend in Georges Bizets «Les pêcheurs des perles» die Rolle des Perlenfischer-Oberhaupts Zurga und wurde bereits nach seinem ersten Duett mit Javier Camarena lautstark umjubelt. Im Vergleich mit anderen Opernsängern hat Domingo damit im Laufe seiner Karriere ein riesiges Repertoire gespielt. Star-Tenor Enrico Caruso spielte laut «New York Times» rund 60 Rollen, Maria Callas etwa 50.

Es habe ihn sehr glücklich gemacht, dass er in seinem Alter immer noch neue Rollen spielen könne, sagte Domingos Sprecher Peter Hofstötter am Freitag der Deutschen Presse-Agentur. Es sei durchaus wahrscheinlich, dass der 77-Jährige auch noch weitere neue Rollen übernehmen werde. «Da sind mehrere Dinge in Planung. Solange er gut singt, gibt es keinen Grund, dass er aufhört.» Der «New York Times» sagte Domingo in einem am Donnerstag veröffentlichten Interview: «Wenn ich raste, roste ich.»

Auch die Präsidentin der Salzburger Festspiele, Helga Rabl-Stadler, zeigte sich begeistert von Domingos Lebenswerk. «Er ist einfach der Beste und auch menschlich der Beste», sagte Rabl-Stadler zum Auftritt des Opernsängers. Es sei ein großes Glück, dass Domingo sein «unglaubliches 150. Rollendebüt» bei den Festspielen gegeben habe.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...