Preis der Leipziger Buchmesse: Jury verkündet Nominierte

Leipzig (dpa/sn) - Etwa einen Monat vor der Verleihung steht fest, wer sich Hoffnungen auf den Preis der Leipziger Buchmesse machen kann. Heute geben die sieben Juroren die für den Literaturpreis nominierten Titel bekannt. Die renommierte Auszeichnung ist mit insgesamt 60 000 Euro dotiert.

In diesem Jahr hatten nach Messe-Angaben 134 Verlage mehr als 400 Bücher eingereicht. Seit 2005 wird die Auszeichnung in den Kategorien Belletristik, Sachbuch/Essayistik und Übersetzung vergeben. Die Jury unter dem Vorsitz des Literaturkritikers Jens Bisky hat pro Kategorie fünf Nominierte ausgewählt. Die Preisträger werden am 12. März, dem ersten Buchmessetag, bekannt gegeben. Im Vorjahr hatte Anke Stelling («Schäfchen im Trockenen») in der Kategorie Belletristik gewonnen.


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.