Sachsen zeichnet Ehrenamtler für Arbeit in Museen aus

Hoyerswerda (dpa/sn) - Sachsens Kunstministerin Eva-Maria Stange (SPD) hat 26 Frauen und Männer aus dem Freistaat für ihre ehrenamtliche Arbeit in Museen ausgezeichnet. Der Festakt dazu fand am Montag im Zuse-Computer-Museum in Hoyerswerda statt. «Mein herzlicher Dank gilt den heute Ausgezeichneten und den mehr als 3000 Ehrenamtlichen, die mit ihrem zivilgesellschaftlichen Einsatz die reichhaltige sächsische Museumslandschaft lebendig erhalten», erklärte Stange.

Museumsarbeit werde erst erfahrbar durch die persönliche Begegnung mit Menschen, die für «ihr» Haus brennen und bei Führungen oder anderen museumspädagogischen Formaten ihre Begeisterung auf andere übertragen. Nach den Worten von Stange ermöglicht der Einsatz der Ehrenamtlichen den Fortbestand eines Netzes aus rund 400 großen, mittleren und kleinen Museen in Sachsen.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...