Schauspiel Leipzig bringt Braunkohle-Stück auf die Bühne

Leipzig (dpa/sn) - Das Schauspiel Leipzig widmet sich in einem neuen Theaterstück dem Braunkohletagebau. Das Dokumentartheater «Brennende Erde» feiert heute Abend (20:00 Uhr) seine Uraufführung. Im Zentrum der Neuproduktion von Regina Dura und Hans-Werner Kroesinger stehe der Braunkohleabbau in der Region Leipzig als «eine Konstante über die politischen Umbrüche des 20. Jahrhunderts», wie das Theater mitteilte. Nach den Stücken «Wismut» und «Gold & Coal» rückt das Schauspiel Leipzig zum wiederholten Mal das Thema Rohstoffgewinnung in den Fokus. Weitere Vorstellungen finden am 21. und 25. Januar sowie am 6. Februar jeweils um 20.00 Uhr statt.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...