Spanier wird neuer Erster Kapellmeister an Theatern Chemnitz

Chemnitz (dpa/sn) - Die Städtischen Theater Chemnitz haben einen neuen Ersten Kapellmeister gefunden. Der Spanier Diego Martin-Etxebarria tritt die Nachfolge von Felix Bender an, der im vorigen Jahr die Robert-Schumann-Philharmonie verlassen hat. Wie die Theater Chemnitz am Dienstag mitteilten, tritt der Dirigent seine Stelle am 1. April 2020 an.

Sein erstes Konzert mit der Robert-Schumann-Philharmonie soll er bereits am 31. August dieses Jahres beim Open-Air-Konzert zur Spielzeiteröffnung vor dem Opernhaus geben. Als erste Neuproduktion soll Martin-Etxebarria am 8. Mai 2020 «Die Entführung aus dem Serail» von Wolfgang Amadeus Mozart dirigieren.

Der Landsmann des Chemnitzer Generalmusikdirektors Guillermo García Calvo ist 40 Jahre alt und war zuletzt am Theater Krefeld Mönchengladbach Erster Kapellmeister und stellvertretender Generalmusikdirektor. Nach Angaben der Theater Chemnitz hatte Martin-Etxebarria imm Frühjahr 2019 bei mehreren Orchesterproben und einem Vorstellungsdirigat von Mozarts «Zauberflöte» überzeugt.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...