Trauergottesdienst für Tenor Peter Schreier

Dresden (dpa) - Dresden nimmt heute in der Kreuzkirche offiziell Abschied von dem Sänger und Dirigenten Peter Schreier (1938-2019). Zum Trauergottesdienst werden Familienangehörige, Freunde, Fans und ehemalige Mitglieder des berühmten Dresdner Kreuzchores erwartet. Der weltbekannte Tenor und frühere Kruzianer war im Alter von 84 Jahren zu Weihnachten gestorben. Der Chor unter Leitung von Kantor Roderich Kreile gestaltet den Abschied musikalisch, Pfarrer Markus Deckert aus Schreiers Heimatgemeinde Loschwitz hält die Predigt.

Der in Meißen geborene Schreier galt als einer der führenden lyrischen Tenöre des 20. Jahrhunderts. Seine Karriere begann 1945 beim Kreuzchor, dem er wie der Elbe-Stadt zeitlebens eng verbunden blieb. Mit 65 Jahren hatte der Wahl-Dresdner Abschied von der Opern- und Konzertbühne genommen. Danach war er als Dirigent und Lehrer aktiv, bis seine angeschlagene Gesundheit ihn bremste. Die Beisetzung ist zu einem späteren Zeitpunkt im engsten Familienkreis vorgesehen.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...