76 Kastanien stehen im Barockgarten Lichtenwalde

Förderverein finanziert Spezialwerkzeug zur Baumpflege

Lichtenwalde.

Spezialscheren im Wert von 400 Euro haben die Mitglieder des "Fördervereins Schloss und Barockgarten Lichtenwalde" zur Pflege der Kastanienbäume im Gartenteil Nachtschießen an Elke Hänsch, die Leiterin des Parkes übergeben. Diese Werkzeuge ermöglichen den Baumpflegern glatte Schnitte vom Erdboden und vom Gerüst aus.

Auf Antrag von Parkchefin Elke Hänsch hatte die Mitgliederversammlung des Fördervereins im Frühjahr dieses Jahres beschlossen, ein Pflegeset aus Spendengeldern zu finanzieren. Das Spezialwerkzeug, bestehend aus einer Astschere mit gebogener Klinge, einer Ypsilon-Schere und einer Teleskop-Astschere inklusive verschiedener Ersatzklingen wurde in der letzten Woche zur Nutzung übergeben, informierte Vereinsvorsitzender Jürgen Müller. Die Werkzeuge blieben laut Parkleiterin Hänsch ausschließlich der Pflege der 76 Kastanien vorbehalten, heißt es in der Mitteilung des Vereins weiter.

Nach dem Sommer sollen Mittel zur Bodenverbesserung in diesem Gartenteil aufgebracht werden. Diese finanziert ebenfalls der Förderverein. Jürgen Müller: "Die aufopferungsvolle Pflege, insbesondere die intensive Bewässerung der Kastanien durch das Gärtnerteam des Schlossbetriebes lässt sich an dem guten Aussehen der Bäume nach der langen Trockenperiode ablesen." Noch hätten nicht alle Kastanien einen Paten gefunden. Der Förderverein ist weiterhin auf der Suche nach Sponsoren, die sich für die Erhaltung des Barockgartens engagieren und zu diesem Zwecke eine Baumpatenschaft abschließen möchten.

Die Anzahl der Mitglieder des Fördervereins sei 2017 von 20 auf 26 gestiegen, jetzt zähle der Verein 28Mitglieder. (ka)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...