Ab 65 ist jeder Vierte schwerbehindert

Freiberg.

32.522 Menschen waren zum Jahresende 2019 in Mittelsachsen im Besitz eines gültigen Schwerbehindertenausweises. Das geht aus Zahlen des Statistischen Landesamtes hervor. Am 31. Dezember 2019 besaßen somit knapp unter elf Prozent der Mittelsachsen einen solchen Ausweis. Der Großteil der schwerbehinderten Mittelsachsen, nämlich 20.152 Personen, war mindestens 65 Jahre alt. Fast jeder vierte Mittelsachse über 65 Jahren gilt somit als schwerbehindert. (lkb)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.