Ärzte stellen Arbeitsmodelle vor

Mittweida.

Zum zwölften Netzwerktreffen "Ärzte für Sachsen" sollen am 23. September im Wasserkraftwerk Mittweida Mediziner künftige Arbeitsmodelle für junge Ärzte vorstellen. Im Fokus stehen zudem Modellvorhaben, die die ärztliche Versorgungsstruktur vor allem im ländlichen Raum stärken sollen. Eröffnet wird die Veranstaltung durch Sachsens Gesundheitsministerin Petra Köpping (SPD). Zu den Gästen zählt der Präsident der Landesärztekammer, Erik Bodendieck. Er kündigte an, dass die Teilnehmer "auch darüber reden werden, was die Erfahrungen aus der Coronapandemie sind". Zur Eröffnung spricht auch der Ärztliche Direktor des Krankenhauses Mittweida, Wolfgang Heinke. Das Netzwerk "Ärzte für Sachsen" wird über die Landesärztekammer koordiniert. (jl)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.