An der Kirchenbrücke in Flöha wird wieder gebaut

Auf Flöhas wichtigster Straßenbaustelle herrscht seit Montag wieder rege Betriebsamkeit. Nach einer rund zweimonatigen, wetterbedingten Zwangspause sind die Arbeiten am Ersatzneubau der Kirchenbrücke jetzt wieder aufgenommen worden. Während das eigentliche Bauwerk über die Flöha schon längere Zeit fertig gestellt ist, geht es jetzt um die Straßenanbindung auf der Schulberg-Seite und um den Fußwegbau. Vorarbeiter Toni Dornblut von der Dietmar Mothes GmbH Chemnitz bereitet die Pflasterverlegung vor. "Im Rahmen des Tiefbaus wird zudem eine Winkelstützwand errichtet", sagte André Stefan. Der Chef des Flöhaer Bauamtes machte zugleich darauf aufmerksam, dass der Baufortschritt auch weiterhin von der künftigen Wetterentwicklung abhängig ist. Ursprünglich war die Fertigstellung für das rund drei Millionen Euro teure Projekt für Mitte Dezember 2020 geplant gewesen. Jetzt geht man davon aus, dass die Freigabe im März 2021 erfolgen kann. (kbe)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
11 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

  • 1
    0
    Bergerli
    vor 14 Stunden

    Unglaublich Baubeginn ab Montag!!
    Mindestes eine Woche früher hätte man beginnen können!
    Aber die Brücke ist ja für die Verantwortlichen sowas wie unwichtig!
    Wichtig ist die eigene Kohle in der Brieftasche