Aus der Zeit gefallen

Für den Klimawandel gerüstet präsentiert sich Freiberg auf großen Werbetafeln am Stadtrand an der Chemnitzer Straße. Den Christmarkt können Mann und Frau auch in kurzen Hosen oder Kleid besuchen, suggeriert ein Schild. Ähnlich harmoniert auch das Bild des Löwenbrunnens auf dem Obermarkt mit der Einladung zum Eislaufen im Schloss Freudenstein auf einem anderen Plakat. Die Imagefotos seien im Sommer entstanden, erklärt Stadtsprecherin Katharina Wegelt: "Im Januar werden sie ausgetauscht gegen Schilder, die für die Landesausstellung werben." Die kleinen Schilder unter den großen Bildern seien für aktuelle Anlässe wie Bergstadtfest, Christmarkt, Eisbahn, Kneipennacht und so weiter gedacht. Dadurch könnten die obigen Kombination entstehen. "So können Gäste auch in der kalten Jahreszeit sehen, wie schön unsere Stadt im Sommer ist", findet die Sprecherin. (jan)Fotos: Eckardt Mildner

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...