Bau der Leubsdorfer Hauptstraße geht weiter

Beginn soll 2020 sein - sobald die Unterlagen geprüft sind

Leubsdorf.

Die Gemeindeverwaltung Leubsdorf hat ihre Hausaufgaben für die Fortführung der Sanierung der Hauptstraße in Leubsdorf erledigt. Das teilte Bürgermeister Dirk Fröhlich (CDU) zur jüngsten Gemeinderatssitzung mit. "Wir haben alle erforderlichen Unterlagen fertig. Jetzt sind die anderen am Ausbau des nächsten Abschnittes beteiligten Unternehmen, wie zum Beispiel die Ver- und Entsorger gefordert, damit bald Baurecht besteht und die Ausschreibung erfolgen kann. Ein Baubeginn im kommenden Jahr ist möglich", sagte Fröhlich.

Derzeit laufen die Arbeiten am aktuellen Abschnitt ab der Einfahrt zu Ratiomat Küchenmöbel-GmbH dorfabwärts nach Plan. Wie der Bürgermeister weiter mitteilte, ist ab Anfang September der Bahnhof nicht mehr per Auto erreichbar, weil dann auch in diesem Bereich die Straße saniert und der Fußweg gebaut wird. Fröhlich wies erneut darauf hin, dass der Bereich für sämtlichen Fahrzeugverkehr gesperrt ist und eine entsprechende Umleitung ausgeschildert ist. Wiederholt gab es in der Vergangenheit Ärger, weil Autofahrer vermeintliche Schleichwege nutzen wollten.


Die Sanierung der Leubsdorfer Ortsdurchfahrt begann bereits 2014 und wird in mehreren Abschnitten realisiert. Knapp zehn Millionen Euro wurden bislang verbaut. Die Arbeiten auf dem aktuellen Abschnitt sollen voraussichtlich bis November dauern. Der Ausbau der Hauptstraße ist aktuell das wichtigste Bauprojekt in der Gemeinde.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...