Bauer fährt Ernte ein

Gunther Zschommler aus Großschirma hat im Mitteldorf 14 Hektar Luzerne, eine Kleeart, ausgesät und im zweiten Schnitt geerntet. "Die Fläche wird Stück für Stück vom Rand her gemäht, damit die Rehe die Möglichkeit haben, ihre Kitze in Ruhe in Sicherheit zu bringen", sagt Zschommler. Zudem lasse er neuerdings auch eine Drohne über den Feldern kreisen, um zu sichten, ob Rehkitze auf den Feldern sind. Besonderen Wert legt der Landwirt darauf, dass die Ernte jeweils in Abstimmung mit den Jägern erfolgt. Er habe schon mehrfach verwaiste Rehkitze im Gras gefunden, deren Mutter von einem Auto angefahren und getötet worden war. Insgesamt stehen 40 Hektar Grünfutter zur Maat. Es wird zu Silage verarbeitet oder als Heu genutzt. (mer/hh Foto: Eckardt Mildner)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.