Betrunkene halten Polizei auf Trab

Freiberg.

Mehrere alkoholisierte Fahrzeugführer hat die Polizei am Wochenende in Freiberg und Umgebung gestellt. Gegen alle wird wegen des Verdachtes der Trunkenheit im Verkehr ermittelt. So hatte ein VW-Fahrer Freitagabend in Brand-Erbisdorf das Zeichen "Stop Polizei" missachtet und war geflüchtet. Das Auto konnte gestellt und der 60-jährige Fahrer kontrolliert werden. Der Alkoholtest ergab 2,22 Promille. Ebenfalls in Brand-Erbisdorf war Samstagmorgen ein Autofahrer kontrolliert worden. Der Test bei dem 37-Jährigen ergab 2,20 Promille. Auch sein Führerschein ist weg. Auf der Frauensteiner Straße in Freiberg hatte kurz vor 11 Uhr ein 29-Jähriger mit dem Fahrrad 1,64 Promille im Blut. Gegen 20 Uhr kam es in Siebenlehn zu einer Körperverletzung zwischen zwei Personen. Ein 26-jähriger Beteiligter war mit einem Auto vorgefahren, sein Alkoholwert betrug 1,30 Promille. (ar)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.