Der kurze Umzug einer Rettungswache

Der Landkreis investiert 6,4 Mio Euro in neue Rettungswachen in Frankenberg, Döbeln und Burgstädt. In Frankenberg sind das alte und das neue Domizil keinen Kilometer voneinander entfernt. Die Stadt favorisierte einen anderen Standort, ist aber über die jetzige Lösung froh.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.