Ein Engel wird zum Weihnachtshelden

70 kleine Zuhörer haben der Geschichte vom Kathrinchen Zimtstern gelauscht. Dabei erfuhren sie auch, warum im Erzgebirge Holzfiguren so beliebt sind.

Flöha.

Noch ist der Advent nicht da. Dennoch haben am Mittwoch rund 70 Kinder des Spielhauses Groß und Klein aus Flöha einer weihnachtlichen Geschichte gelauscht. Kerstin Drechsel, Inhaberin der Flade Spielzeugmanufaktur aus Olbernhau, las im Hochzeitszimmer der Villa Gückelsberg in Flöha vor.

Es ging um "Kathrinchen Zimtstern", eine Figur, die Drechsel vor etwa zehn Jahren für eine Geschichte des Autors Bastian Backstein kreiert hat: Das Kathrinchen ist ein kleiner Spielzeug-Engel aus dem Erzgebirge, der mit seinen Freunden Abenteuer zur Weihnachtszeit erlebt. Die Erzählung entwickelt sich stets in 24 Kapiteln, gleich einem Adventskalender. Band eins stammt aus dem Jahr 2012, nun ist Nummer drei erschienen. Kerstin Drechsel griff allerdings nicht zum neuen Buch, sondern las ihrem Publikum zunächst die Einleitung zu Band eins vor: Im "Weihnachtsland Erzgebirge" hoben die Menschen einst Schätze aus der Dunkelheit, eine harte Arbeit ohne Licht. Als es nichts mehr zu holen gab", so die Leserin, "drechselten sie Figürchen, die mit Kerzen die Räume erhellten und an die Vergangenheit im Bergbau erinnerten."

Aus diesem Kunsthandwerk stammt nicht nur das Kathrinchen, sondern auch ihre Nebenfiguren. Es gibt ein gemütliches Räuchermännchen namens Arthur Grimmbart und einen Nussknacker Johann Knatterburg. Als Fortbewegungsmittel dient ein Pyramiden-Hubschrauber.

Im neu erschienenen Band geht es um eine wundersame Weihnachtspost und das Abenteuer, das darauf folgt: Kathrinchen Zimtstern und ihre Freunde müssen das Weihnachtsfest retten. Autor Bastian Backstein und Grafiker Gunter Springsguth entfalten dabei eine Geschichte, die rechtzeitig zu Heiligabend garantiert gut ausgeht.

Das neue Buch "Kathrinchen Zimtstern und die wundersame Weihnachtspost" ist im Verlag Husum Druck und Verlagsgesellschaft erschienen und kostet 19,95 Euro.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...