Ende für Provisorium naht

Gemeinderat Leubsdorf stimmt für Schränke im Tresenbereich des Lindenhof-Saals

Leubsdorf.

Die Gemeindeverwaltung Leubsdorf wird die Ausstattung des Tresenbereichs im großen Saal des Lindenhofs Leubsdorf weiter komplettieren. Darüber verständigte sich der Gemeinderat zu seiner jüngsten Sitzung. Bisher wurden die Gläser in Kisten im Lager aufbewahrt, zu Veranstaltungen wieder ausgepackt und auf Tische gestellt. Doch dieses umständliche Prozedere hat bald ein Ende. Denn jetzt werden dafür sieben Schränke angeschafft, die mit einer Durchreiche versehen sind und in unmittelbarer Nähe zur Schankanlage aufgestellt werden. "Damit verbessern sich nicht nur die Arbeitsbedingungen für die Servicekräfte. Auch der Tresenbereich sieht künftig optisch viel besser aus", sagte Leubsdorfs Bürgermeister Dirk Fröhlich (CDU).

Der Auftrag hat ein Volumen von insgesamt 2640 Euro und ging an einen einheimischen Fachbetrieb. Der Lindenhof Leubsdorf ist eines der markantesten Gebäude im Ort. Er wurde vor zwei Jahren zu einem medizinisch-kulturellen Zentrum umgebaut. Während im Erdgeschoss unter anderem eine Ärztin praktiziert, wird der Saalbereich zum Beispiel für Veranstaltungen genutzt. Im Obergeschoss haben verschiedene Vereine ihr Domizil gefunden. (kbe)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...