Erste Mitarbeiter in Freiberg geimpft

Freiberg.

Am Kreiskrankenhaus Freiberg sind am Mittwoch die ersten Mitarbeiter mit dem neuen Impfstoff gegen das Coronavirus geimpft worden. Weitere Impfungen sind vorgesehen. Per Kurier wurde das Serum der Firma Biontech/Pfizer am Morgen im Klinikum Chemnitz abgeholt. Gegen 9.30 Uhr traf es in der hauseigenen Apotheke ein, wo es zunächst auftauen musste. Um den Inhalt beim Transport nicht zu beschädigen, wurde er erst kurz zuvor aus dem Tiefkühl-Froster entnommen und in einer Kühlbox transportiert. Als erster erhielt Dr. Christoph Uhrlau, Ärztlicher Direktor und Chefarzt der Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin, von Anica Schunke, Ärztin in Weiterbildung an der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, die Spritze. (grit)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.