Feuerwehr bekommt neues Auto

Das Fahrzeug hat einen eigenen Löschwassertank

Kleinhartmannsdorf.

Die Freiwillige Ortsfeuerwehr Kleinhartmannsdorf wird ein neues Tragkraftspritzenfahrzeug mit Wassertank erhalten. Darüber verständigte sich der Gemeinderat Eppendorf zu seiner jüngsten Sitzung am Dienstag.

Der Auftrag umfasst ein Volumen von etwas mehr als 170.000 Euro, wobei die Gemeindeverwaltung für die Anschaffung Fördermittel in Höhe von knapp 105.000 Euro erhalten wird. Das neue Auto soll ein Fahrzeug ersetzen, dass 1995 gebaut wurde. "Unser VW ist sichtlich in die Jahre gekommen. Außerdem können wir auf unserem jetzigen Auto kein Löschwasser mitführen", sagte der Ortswehrleiter Andreas Steier. Das künftige Fahrzeug verfügt dagegen über einen Wassertank mit 750 Litern Fassungsvermögen.

Bis die Anschaffung bei den Kleinhartmannsdorfer Feuerwehrleuten im Depot steht, dürften aber noch Monate vergehen. "Bei den jetzt üblichen Lieferzeiten gehen wir davon aus , dass wir mehr als ein Jahr darauf warten müssen", sagte Steier.

Die Freiwillige Feuerwehr Kleinhartmannsdorf zählt aktuell 33 Mitglieder, 23 davon gehören der aktiven Truppe an. Als stellvertretenden Wehrleiter agieren Stephan Uhlig und Nico Endler. (kbe)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...