Flöha nutzt hohe Pegel für Übungen

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Flöha.

Der hohe Wasserstand der Zschopau ist am gestrigen Donnerstag in Flöha für Übungseinsätze genutzt worden. An der Wehrstraße in Plaue und an der Alten Baumwolle wurden die Dammbalkenverschlüsse eingesetzt. Mit diesen Dammbalkenverschlüssen werden die Zufahrts-Lücken in den Hochwasserschutzmauern verschlossen. "Wir haben mit den Bauhofmitarbeitern und unseren Hausmeistern den schnellen Einbau geübt und konnten zugleich prüfen, ob das Material noch in einwandfreiem Zustand ist", sagte Hauptamtsleiter Martin Mrosek. Grund zur Sorge gab es jedoch trotz der infolge des Tauwetters der vergangenen Tage relativ hohen Wasserstände in Zschopau und Flöha nicht. Die Pegel hatten am Nachmittag flussaufwärts bereits ihren Scheitelpunkt überschritten. Auf der Internetseite des Landeshochwasserzentrums wurden fallende Pegel-Tendenzen angezeigt. (mbe)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.