FlussErlebnisStadt - Wie Flöha weiter punkten will

Flöha.

Was macht Flöha einzigartig? Die zwei Flüsse! Bei einem Spaziergang am Dienstagabend ausgehend von der Villa Gückelsberg in Flöha entlang der Flöha bis zum Zusammenfluss und weiter entlang der Zschopau bis zum Kanuverein haben sich interessierte Bürger, Schülerinnen und Unternehmer mit Oberbürgermeister Volker Holuscha (Foto Mitte) auf eine spannende Tour begeben. Der Hintergrund: Mit Unterstützung der Stadt soll eine FlussErlebnisStadt entstehen, die die Vorzüge der zwei Flüsse sichtbar und erlebbar macht. Bänke entlang der Flussufer, Sport- und Spielmöglichkeiten bis hin zu einem Stadtstrand - das sind die Ideen, die bei einem ersten gemeinsamen Treffen von Bürgern mit der Stadtverwaltung und dem Oberbürgermeister im Juni geboren wurden. Jürgen Werner (Foto rechts oben) hatte dazu früher schon einmal Pläne entworfen und zeigte sie am Abend den Teilnehmern. Bei ihrem Rundgang stießen die Spaziergänger aber auch auf Hürden, wie etwa sehr unterschiedliche Besitzverhältnisse oder auch den Hochwasserschutz. Ideen wie eine Skater- und BMX-Bahn zu errichten oder mehr Bänke aufzustellen, wurden geäußert. (cor)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...