Fußballer und Wintersportler an der Spitze

Die Oberschule Eppendorf hat vor den Winterferien die besten Sportler der Einrichtung ausgezeichnet. Dabei spielten Ergebnisse im Verein keine Rolle.

Eppendorf.

Am letzten Schultag vor den Winterferien sind an der Oberschule Eppendorf die besten Sportler der Bildungseinrichtung geehrt worden. Bei den Jungen landete Lenny Oehme, der beim TSV Großwaltersdorf/Eppendorf Fußball spielt, auf dem ersten Platz. Dahinter folgte Paul Hamann, der in seiner Freizeit beim SV Großwaltersdorf Wintersport betreibt. Till Lehnert belegte den dritten Rang.

Bei den Mädchen waren die Skisportler aus dem Ortsteil Großwaltersdorf ebenfalls ganz vorn. Elena Nitzsche setzte sich vor Anne Hänsel und Sissy Trommler durch. Bei der Festsetzung der Rangliste spielten die außerschulischen Sportaktivitäten der Oberschüler jedoch nur eine untergeordnete Rolle. Vielmehr flossen verschiedene Wettkämpfe, wie zum Beispiel ein Crosslauf in Freiberg, das Handball-Regionalfinale in Brand-Erbisdorf oder die Hallenkreismeisterschaften ein. "Jeder Wettkampf sowie jede Platzierung wurde mit einer gewissen Punktzahl angesetzt. Der Aktive mit den meisten Zählern auf dem Konto gewann folglich die Wertung. Das System hat der damalige Sportlehrer Martin Göpfert entwickelt, ich führe seine Idee fort", sagte der Hauptsportlehrer Norbert Kühn.

Unabhängig von der Ehrung der besten Einzelsportler sieht er die Schule regional gut aufgestellt. "Wir haben bei vielen Wettkämpfen in unterschiedlichen Sportarten gezeigt, dass wir mit den Schulen aus dem Umkreis mehr als mithalten können. Gefreut habe ich mich auch über die große Beteiligung an der Handball-Schulmeisterschaft, die in dieser Woche stattgefunden hat", sagte der Pädagoge.

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...