Geschichtsstunde zur Görbersdorfer Schule

Stadtmuseum Oederan nimmt Besucher mit auf eine Zeitreise in die vor 130 Jahren erbaute Einrichtung

Görbersdorf.

Ab heute zeigt das Museum Oederan seine neue Sonderschau "Görbersdorfer Schule". Roland Schmoranz, der Ortschaftsrat von Görbersdorf, und die ehemalige Lehrerinnen Edith Wiedrich und Gisela Schönfeld trugen Zeitdokumente und Fotos zusammen.

Zwei Dutzend Gäste waren gestern Nachmittag zur feierlichen Eröffnung gekommen, darunter Oederans Bürgermeister Steffen Schneider. Schon während der einführenden Worte von Museumsleiterin Ramona Metzler, von Roland Schmoranz und von Gisela Schönfeld ging es lustig zu: "Die vielen Görbersdorfer in der Weberei erinnerten sich an früher", sagte Sonja Reupert von der Stadtinformation. "1972/73 wurde letztmals in Görbersdorf eingeschult", erklärte Ramona Metzler. 2012 wurde das Schulgebäude in Görbersdorf abgerissen. "In diesem Jahr jährt sich der Bau der Dorfschule (ehemals Richard-Rentsch-Straße 80) zum 130. Mal." (dahl)

Die Ausstellung "Görbersdorfer Schule" ist bis zum 31. Oktober im Websaal im Oederaner Museum, Markt 6, zu sehen. Der Eintritt kostet drei Euro, ermäßigt 1,50 Euro

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...