Hochzeitsmesse und Kunstmarkt abgesagt

Chemnitz.

Wegen der Allgemeinverfügung der Stadt zur Eindämmung der Coronapandemie hat die Veranstaltungsgesellschaft C3 die für den 31. Oktober geplante Hochzeitsmesse und den für den 7. und 8. November vorgesehenen Werkkunstmarkt im Wasserschloß Klaffenbach abgesagt. Bei beiden Veranstaltungen, so heißt es, würden zwischen 500 und 2500 Besucher erwartet. Damit sei das Verbot von Veranstaltungen mit mehr als 100 Personen nicht einzuhalten. Ebenfalls verschoben wird die Eröffnung des neuen Carlowitz-Congress-Centers mit dem geplanten Kongressfestival am 6. und 7. November. Ein neuer Termin für einen Tag der offenen Tür in der umgebauten Stadthalle ist noch offen. (gp)

Informationen über alle C3-Veranstaltungen stehen im Internet unter www.c3-chemnitz.de/news

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.