Jaimi Faulkners Balladen zur Gitarre laden zum Träumen ein

Zum zweiten Mal schon gastierte der Australier am Sonnabend in Oederan. Nicht nur das Publikum war vom Konzertabend im "Spital" begeistert.

Oederan.

In kariertem Hemd, Boots und mit der obligatorischen schwarzen Mütze wirkt er wie der sympathische Junge von nebenan - und genauso authentisch rockte Gitarrist Jaimi Faulkner am Samstag die kleine Bühne im Saal der Volkskunstschule Oederan. Der 37-jährige Australier mit der warmen, souligen Stimme begeisterte mit einer Mischung aus Folk, Rock und Blues im fast ausverkauften "Spital".

Die Balladen des Singer-Songwriters laden zum Träumen ein und erinnern an Lagerfeuerromantik. Zu den groovenden Songs wurde im Publikum mit den Füßen gewippt und mitgesungen. In seinen eingängigen Liedern singt Jaimi Faulkner von ihn prägenden Blues-Erfahrungen, von Erlebnissen auf Reisen durch Amerika und Europa, von Liebe und Schmerz. Sein Gitarrenspiel trägt und ergänzt perfekt den Gesang. Kleine Geschichten zum Song-Hintergrund des in Düsseldorf lebenden Musikers sorgten immer wieder für Heiterkeit unter den mehr als 80 Zuhörern. Stolz erzählte er, dass seine Single "Early Morning Coffee Cups" 2017 bei Spotify veröffentlicht wurde und inzwischen mehr als 15 Millionen Streams verzeichne. Zu seinen Gitarren habe er ein besonderes Verhältnis, erklärte der Musiker fast liebevoll. Drei davon hatte er im Gepäck, darunter auch seine erste eigene Gitarre, die er sich mit 18 Jahren und nach drei Jobs mühevoll zusammensparte.

Beeindruckend war Faulkners Spiel auf einer Hawaii-Gitarre des deutsch-amerikanischen Instrumentenbauers Hermann Weissenborn. Die Zuhörer spendeten viel Beifall und entließen den Musiker erst nach mehreren Zugaben.

Zufrieden mit dem erfolgreichen Abend zeigte sich auch Erika Wünsch, Kulturverantwortliche der Stadt Oederan. "Ich habe Jaimi Faulkner auf Empfehlung einer niedersächsischen Künstleragentur vor zwei Jahren zum ersten Mal eingeladen und schon damals überzeugte er die Zuhörer", sagte Wünsch nach dem Konzert. Nun hoffe sie natürlich auf einen ebenso guten Kartenverkauf der nächsten Veranstaltungen in Oederan.


Worauf Sie sich freuen können

Am 7. März wird es "Mit Sex und Crime durchs Altersheim" gehen. Das Leben in einer Seniorenresidenz beleuchten die beiden Kabarettisten Bernhard Biller und Jürgen Fliegel auf unterhaltsame Weise und mit Blick in die Zukunft - getreu dem Wahlspruch der "Neuen Alten": Wir sind die, vor denen wir unsere Kinder immer gewarnt haben. Endlich Spaß mit heißen Rollatoren, Teebledäntz in der Seniorenresidenz, Renten-Revolution, Designer-Falten und Musikantenstadl, so heißt es in einer Ankündigung.

Kabarettabend mit der Theaterkompanie Leipzig. Beginn ist 19.30 Uhr, im Saal der Volkskunstschule Oederan, Freiberger Straße 29. Karten kosten 15 Euro und an der Abendkasse 18.

Am 28. März, 19.30 Uhr haben sich Steve Baker & the LiveWires im Bürgersaal Oederan, Markt 7 angesagt. Die Band wartet mit einem breiten Spektrum von britischem Beat bis funky New-Orleans-Groove und von Rock bis Neuzeit-Blues auf. Karten kosten 21 Euro, 25 Euro (Abendkasse).

Am 25. April gibt es einen romantischen Liederabend mit dem Ensemble Fleur Bleue ab 19.30 Uhr, im Saal der Volkskunstschule Oederan. Karten kosten 15 Euro, an der Abendkasse 18. Für alle Veranstaltungen sind die Tickets in der Stadtinformation Oederan, Markt 6, erhältlich. (anpö)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.