Kleintierschau - Züchter sind mit der Resonanz zufrieden

Großwaltersdorf.

Gestern ist die 70. Kleintierschau in Großwaltersdorf zu Ende gegangen. An drei Tagen waren in der Sortierhalle des Kartoffellagerhauses in Großwaltersdorf mehr als 1000 Tiere gezeigt worden. Als Gastgeber fungierte der Kleintierzüchterverein 1925 Großwaltersdorf. Reichlich zwei Drittel der gezeigten Exemplare waren Geflügel, ein Drittel Kaninchen. "Trotz der, insbesondere am Freitag, ungünstigen Witterungsbedingungen sind wir mit der Besucherresonanz sehr zufrieden", sagte Ausstellungsleiter und Vereinschef Uwe Helbig (Foto). Die Besucher kamen nicht nur, um sich die Tiere anzuschauen. Vielmehr sei auch reichlich von der Möglichkeit Gebrauch gemacht worden, welche zu kaufen. "Während Geflügel vorrangig von Züchtern gekauft wurde, wanderten einige Kaninchen sicherlich auch in Ställe, in denen die Zucht nicht vordergründig betrieben wird", sagte Helbig. Unmittelbar nach Ausstellungsende erfolgte der Abbau der Käfige, wobei die Vereinsmitglieder noch einmal voll gefordert waren. Die Gastgeber nehmen nun Kurs auf die nächste Kleintierschau. "Der Termin für 2020 steht schon", blickte der Ausstellungschef voraus. (kbe)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...