Kran hebt den Kalender zur Sommerruhe

Mit dem Abbau des Adventskalenders endet die 20. Türchen-Saison in Augustusburg. In Zukunft stehen Veränderungen an.

Augustusburg.

Geschafft. Der Augustusburger Adventskalender ist in seinem Sommerquartier angekommen, die 20. Kalendersaison ist Geschichte. Die unermüdlichen Helfer haben am Sonnabendvormittag bei nass-grauem Wetter den Adventskalender zerlegt, und Gerd Einbock hat die Einzelteile mit dem Ladekran auf den Laster gehoben und von der Hohen Straße hinunter zur alten Feuerwache kutschiert. Zwei Fahrten sind notwendig, sagt er. Zuerst die Pyramidenflügel und das Oberteil, dann die Bogenpyramide selbst.

Gerd Einbock (62) ist Baumaschinist der Firma Schmidt-Bau in Augustusburg. Er kann so ziemlich jede Maschine fahren und bedienen, die auf einer Baustelle gebraucht wird, und gehört von Anfang an zu den Auf- und Abbauhelfern am Adventskalender. Er geht dieses Jahr in Rente, sagt er. "Vielleicht kann ich den Aufbau noch übernehmen", sagt er. Für den Abbau in einem Jahr muss dann aber ganz sicher ein Nachfolger her. Einbock stammt aus Leubsdorf und zog "irgendwann in den 1980er-Jahren" nach Augustusburg.


Wie die nächste Adventskalendersaison in Augustusburg ablaufen wird, ist noch nicht endgültig geklärt. Fest steht, dass es kein tägliches Programm beim Öffnen der Türchen mehr geben wird. "Unsere Helfer werden nicht jünger, Nachwuchs ist nicht in Sicht", sagte der Vorsitzende des Adventskalendervereins, Matthias Moser. Alles weitere werde noch zu diskutieren sein.


Rätsel-Gewinner werden benachrichtigt

Die 20. Adventskalendersaison begleitete die "Freie Presse" mit einem Rätsel. Vier Fragen zum Kalender oder den Programm-Künstlern galt es zu beantworten. Mehrere Antworten gab es auf die dritte Rätselfrage nach dem ersten Weihnachtslied der Gruppe Kactus und mehrere Zuschriften auf die letzte Frage nach der Anzahl der Kinder des Kurfürstenpaares.

Zu gewinnen gab es einen Gutschein für zwei Übernachtungen in einem Sonnenhotel sowie jeweils zwei Freikarten für Jürgen von der Lippe, den Chinesischen Nationalcircus sowie Thriller Live, die Michael-Jackson-Show in der Stadthalle Chemnitz. Die aus den Zuschriften ausgelosten Gewinner werden in den nächsten Tagen benachrichtigt. (mbe)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...