Kreisräte sprechen über Haushalt

Freiberg.

Die Eckpunkte des Haushalts für den Landkreis für die kommenden beiden Jahre stehen, nun gilt es für die mittelsächsischen Kreisräte über das Zahlenwerk zu beraten. In dem Papier geht es beispielsweise um den Straßenbau, aber auch der Unterhalt kreiseigener Immobilien, wie für das Schloss in Wechselburg, ist darin fixiert. Wenn sich die Kreisräte am Mittwoch ab 15 Uhr in der Hartharena in Hartha treffen, werden sie nicht nur über den Haushaltsentwurf reden. Außerdem müssen die Lokalpolitiker entscheiden, wohin der Rest- und Sperrmüll aus der Döbelner Region ab dem nächsten Jahr entsorgt wird. Ein weiterer Punkt auf der Tagesordnung: Die Schulnetzplanung des Landkreises. Hier äußerte die Stadt Großschirma im Vorfeld den Wunsch an das Landratsamt, eine sogenannte Oberschule Plus im Ort zu etablieren. Das Modell sieht vor, dass in der Einrichtung Schüler von der ersten bis zehnten Klasse unterrichtet werden. (acr)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.