Lichtergestelle zeugen vom nahen Advent

In Leubsdorf wird es weihnachtlich. Das offizielle Pyramidenanschieben muss dieses Jahr aber ausfallen.

Leubsdorf.

Die Leubsdorfer Pyramiden stehen: Ein Team von neun ehrenamtlichen Helfern mit Jörg Morgenstern, Rolf Schubert und Gerd Richter an der Spitze hat am Wochenende die Pyramidengestelle in Leubsdorf sowie dem Ortsteil Hammerleubsdorf aufgestellt und erfolgreich einer Funktionsprobe unterzogen.

"Wir haben am Samstag 8.30 Uhr begonnen und waren mittags fertig. Probleme hat es nicht gegeben, schließlich sind wir ein eingespieltes Team", sagte Dachdeckermeister André Molch, der mittels Autokran half. Kurz vor dem ersten Advent werden die hölzernen Kunstwerke dann noch durch die Figuren komplettiert. "Sonst haben wir das Anschieben der Pyramiden mit einem kleinen Fest verbunden. Doch das fällt in diesem Jahr wegen Corona leider aus", sagt der Leubsdorfer Ortsvorsteher Gerd Richter.

Die Figuren für die Hammerleubsdorfer Pyramide wurden in diesem Jahr aufgearbeitet. "Sie haben unter anderem einen neuen Anstrich bekommen", so Richter. "Das steht bei uns in Marbach für die kommenden Monate im Plan", erklärt Molch. Auch am Marbacher Schwibbogen seien noch Arbeiten notwendig.

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.