Mehr Leute bei Messe zu Studium und Beruf

Bildungsverein Frankenberg registriert bereits 70 Anmeldungen

Frankenberg.

Der Redaktionsschluss für den Messekatalog der "#beWhatever - Deine Messe für Ausbildung, Studium und Beruf" am 1. Februar 2020 ist verstrichen. "Dem Bildungsverein Frankenberg liegen bisher 70 Anmeldungen aus ganz Sachsen und darüber hinaus vor", sagte Vereinssprecher Ronny Kämpfe. Dies sei eine erneute Steigerung zu 2019.

"#beWhatever" ist eine Berufsorientierungsmesse der besonderen Art. Die Interessenten sollen ausprobieren und sich über möglichst viele Berufs- und Studienfelder ausführlich informieren können, nicht in einer großen anonymen Halle, sondern in der ruhigen und persönlichen Atmosphäre des Frankenberger Martin-Luther-Gymnasiums. Folgende Besonderheiten gelten für die Messe: Es ist keine Standgebühr zu zahlen. Nur eine Handvoll Personen organisieren die Messe ehrenamtlich in der Freizeit und mit einem extrem geringen Budget. Es erscheint ein hochwertiger Messekatalog. Alle Teilnehmerprofile sind vollständig online.

Neben vielen Ausbildungsbetrieben sind zahlreiche Bildungseinrichtungen, Hochschulen und Universitäten angemeldet - die Messe richtet sich explizit an Schüler und Jugendliche aller Schularten in der Berufs- und Studienorientierungsphase. Aber auch Erwachsene, die sich möglicherweise umorientieren möchten, können kommen. Die Anbieter SFZ Förderzentrum gGmbH/ Berufsbildungswerk Chemnitz und der SFZ CoWerk gGmbH inklusive Berufsorientierung und inklusive Begleitung für die Ausbildung und Umschulung konnten ebenfalls gewonnen werden. Das macht die Messe auch gezielt für Förderschulen interessant.

Anmeldungen zu dieser rein ehrenamtlich organisierten und für die Teilnehmer kostenfreien Messe sind weiterhin über die Webseite möglich.

https://www.bewhatever.de

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...