Motorradfahrer erschrecken Wanderer im Oederaner Wald

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Immer wieder sorgen Biker für Ärger, die mit Geländemaschinen durch den Wald pflügen. In Falkenau häufen sich Beschwerden.


Registrieren und weiterlesen

Lesen Sie einen Monat lang alle Inhalte auf freiepresse.de und im E-Paper. Sie müssen sich dazu nur kostenfrei und unverbindlich registrieren.


Sie sind bereits registriert? 

Das könnte Sie auch interessieren

44 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 9
    4
    Inke
    05.01.2021

    Es braucht wahrscheinlich den sofortigen Anruf bei der Polizei. Erst dann kann eine Strafverfolgung stattfinden. Wenn immer wieder Anrufe eingehen, wird dann vielleicht irgendwann mal ein Einsatz erfolgen. Wenn nun schon Körperverletzungen stattgefunden haben, ist es allerhöchste Zeit zu handeln. Im Augustusburger Waldgebiet wurde vor einigen Jahren eine Jugendliche angefahren und schwer verletzt. Der flüchtige Fahrer konnte später zwar ermittelt, jedoch mangels Beweisen nicht verurteilt werden. Seitdem hat sich an der Problematik nichts verändert. Das ist echt erschreckend.

  • 6
    4
    gelöschter Nutzer
    05.01.2021

    In der Region Freiberg ist dies auch ein Problem. Vor einigen Wochen sah ich eine Vierergruppe, welche mit viel Lärm durch den Wald gefahren ist.
    Gestern habe ich in der Gegend durch den Schnee gut sehen können, dass wieder mit motorisierten Fahrzeugen der feuchte Boden zerfahren wurde.

  • 5
    5
    DiIr
    05.01.2021

    Das ist nicht nur dort so, ist im Vogtland nicht anders. Nur hier interessiert es absolut niemanden. In vielen Bereichen hört man hier nur " war ja schon immer so - kann man dulden" Klare Kante gibt es schon lange nicht mehr.

  • 55
    6
    Inke
    05.01.2021

    Wann werden diese Typen endlich mal verfolgt und hart abgestraft? Es kann doch nicht wahr sein, dass bei diesen groben Vergehen Narrenfreiheit besteht, nur weil die Verfolgung zu schwierig ist. Die Wälder sind doch schon genug geschädigt. Man sollte jetzt endlich ernsthaft über den Einsatz von Helikoptern mit Wärmebildkamera nachdenken. Setzt voraus, dass auch der entsprechende Anruf zeitnah erfolgt.