MZ ES 300 neu im Museum

Augustusburg.

Ab sofort ist das Motorradmuseum im Schloss Augustusburg um ein Motorrad reicher: eine MZ ES 300. Die Maschine des regionalen Herstellers wurde vor kurzem angekauft und zwar ausschließlich von Spendengeldern der Besucher des Motorradmuseums, heißt es in einer Pressemitteilung der Schlossbetriebe. Von der MZ ES 300, der hubraumgrößten MZ, wurden demnach nur knapp 8000 Stück zwischen 1963 und 1965 in den MZ-Werken in Zschopau gebaut. (bk)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.