Ortspyramide soll Gestalt annehmen

Volkskunstschule Oederan lädt zum Mitmachen ein

Oederan.

Im Advent soll sich in Oederan wieder eine Ortspyramide drehen. Schon seit geraumer Zeit verfolgt der Kultur- und Kunstverein der Stadt dieses Ziel. Nun haben die Pläne konkrete Züge angenommen. "Es hat sich eine Menge getan", berichtet Rolf Büttner, Leiter der Volkskunstschule Oederan. Sowohl ein Konstruktionsplan entstand als auch Entwürfe für die Figuren. "Zudem haben sich schon einige Enthusiasten gefunden, die bereits an den Figuren arbeiten." Diese werden allesamt aus Lindenholz geschnitzt.

Vom 25. bis 27. Oktober findet ein "Pyramidenwochenende" statt, wie Rolf Büttner es nennt. Dabei wollen er und weitere Unterstützer an den Figuren arbeiten. Zudem suchen sie Helfer: "Wir freuen uns über jeden, der ebenfalls Lust hat, die Pyramide zu gestalten", so Büttner. Erfahrung im Schnitzen sei zwar von Vorteil, aber keine Voraussetzung für die Teilnahme.

Für die Schnitzer entstehen keine Kosten. Gearbeitet wird in der Volkskunstschule Oederan, Freiberger Straße 29. Zeiten: Freitag, 16 bis 19 Uhr; Samstag, 9.30 bis 16 Uhr; Sonntag, 9.30 bis 12.30 Uhr.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...