Pflegeeltern auf der Schulbank

Landkreis organisiert Info-Termine in Freiberg, Mittweida und Döbeln

Freiberg.

Auf der Suche nach neuen Pflegefamilien für Kinder in Mittelsachsen hat der Landkreis in diesem Jahr drei Informationsveranstaltungen organisiert. Insgesamt rund 30 Personen haben die Termine in Döbeln, Mittweida und Freiberg wahrgenommen, teilte Sprecher André Kaiser mit. Unter anderem konnten sie sich informieren, wie man Pflegeeltern werden kann. Gefragt worden sei etwa: "Sind wir zu alt, um Pflegeeltern zu werden?". Zur jüngsten Veranstaltung in Freiberg berichtete zudem eine Pflegemutter, die sich mit ihrem Mann seit 22 Jahren um Pflegekinder kümmert, über ihre Erfahrung.

Interessierte würden nun in Bewerberschulungen auf die Aufgabe als "Eltern auf Zeit" vorbereitet. Mit Stand 30. Juni dieses Jahres haben sich im Landkreis 192Pflegefamilien um 230 Kinder und Jugendliche bis 18Jahre gekümmert.fmu

Informationen für Interessierte gibt es beim Pflegekinderdienst Mittelsachsen, bei Catrin Poppe, Telefon 03731 7996265, oder Oliver Polink, 03731 7996210.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...