Polizei sucht Buggy-Fahrer

Flöha.

Noch immer ermittelt die Polizei zur Prügelattacke auf der Motocross-Strecke im Flöhaer Vogeltal. Das hat Polizeihauptkommissarin Doreen Göhler von der Pressestelle der Chemnitzer Polizei auf Anfrage der "Freien Presse" mitgeteilt. Deshalb wären derzeit keine weiteren Auskünfte möglich. Der Fall hatte für großen Aufruhr, vor allem unter den Motorsportlern der Region gesorgt. Beim familiären Abschluss der Saison am 23. November soll ein Unbekannter zwei Mitglieder des Motorsportclubs Flöha tätlich angegriffen haben. Später gaben die beiden Männer zu Protokoll, dass der Fahrer eines Buggys mit hoher Geschwindigkeit aufs Vereinsgelände gefahren sei. Der Mann, dessen Fahrzeug keine Straßenzulassung hatte, sei der mehrfachen Aufforderung des Streckenverantwortlichen, das Vereinsgelände zu verlassen, nicht nachgekommen. Vielmehr eskalierte die Situation: Der Buggy-Fahrer schlug auf die Motorsportler mehrmals ein. Einer von ihnen musste im Krankenhaus ambulant behandelt werden. (ka)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...