Premiere: Wildschütz pirscht nach Freiberg

Oper wird ab Sonnabend in Freiberg aufgeführt - fast 100 Gäste zur Matinee

Freiberg.

Eine heiratslustige Witwe, ein wildernder Schulmeister und ein burschikoses Bauernmädchen - im "Wildschütz" laufen sie zur Hochform auf. Am Sonnabend hat die Komische Oper von Albert Lortzing Premiere in Freiberg. Und die Resonanz zur Einführungsmatinee zeigte das große Interesse des Publikums. Knapp 100 Zuschauer verfolgten die rund 70-minütige Veranstaltung auf der Hauptbühne und sparten nicht mit Beifall.

Der "Wildschütz" ist nicht nur beim Publikum, sondern auch bei den Theaterleuten beliebt. Albert Lortzing (1801-1851) war der erste deutsche Dichterkomponist, der seine Texte selbst geschrieben hat, so Musikdramaturg Christoph Nieder. Als Vorlage diente "Der Rehbock" von August von Kotzebue. Generalmusikdirektor Raul Grüneis: "Lortzing hat alles richtig gemacht und in der Nachfolge von Mozart etwas sehr Eigenständiges geschaffen."

Zu den Glanzpunkten der Matinee gehörten die Auftritte von Sopranistin Leonora del Rio (Baronin Freimann) und Bariton Guido Kunze (Graf von Eberbach). In ihren Arien konnten die Zuhörer erleben, dass Lortzing großen Wert auf die Sprachmelodie gelegt hat. Das war laut Sängerin del Rio eine besondere Herausforderung: "Ich habe zwei Wochen gebraucht, um meine Rolle zu lernen. Die Musik ist besonders kniffelig, weil das Wort im Vordergrund steht." Eigentlich war noch Tenor Derek Rue (Baron Kronthal) angekündigt. Doch er musste wegen einer starken Erkältung absagen. Denn zur Premiere will er fit sein.

Auf einer Leinwand zeigte Ausstatter Robert Schrag das Bühnenbild: Die Handlung wurde in die 1950er-Jahre verlegt. Im ersten Akt ist ein grüner Dorfplatz zu sehen, im zweiten ein Billardtisch und im dritten eine große Geburtstagstafel.

Premiere am Samstagab 19.30 Uhr in Freiberg. Es gibt noch Restkarten.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...